Neneh

Am 02. April 2021 wurde ich erneut angesprochen von jemanden aus Gambia. Diesmal über Snapchat. 17 Jahre, Waise, muss sich um seine drei kleineren Geschwister kümmern.

Warum er so lange Online sein kann? Angeblich darf er im Internetcafé umsonst surfen. Wer das glaubt!

Über die Frage nach Familie erfuhr er dann, das ich schwul bin. Wäre kein Problem, aber ich sei der erste Schwule den er kennenlernt. Danach war erst einmal Funkstille. Was ich sehr begrüße. Sollte er 17 sein, habe ich keine Lust ihm Sexualität zu. erklären- 🙂

Er nutzte die Gelegenheit, mich über seine Geschwister zu informieren, die sich freuen würden, mich im Videochat zu sehen. (Bindung aufbauen!). Und der Hinweis, das es schwer ist, etwas für die Kleinen zu Essen auf den Tisch zu bringen. Keine Arbeit, Schule musste er seit dem Tod der Eltern abbrechen und für Essen betteln gehen.

Zu guter Letzt meinte er noch, es wäre gut, ein Kind zu haben.

Warte darauf, das er anfängt mich Dad zu nennen. Oder das seine Geschwister mich unbedingt ihren neuen Dad sehen möchten. Das sind Äußerungen, die ich häufiger gehört habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.